Foto: Ingrid Goritschnig

Neben Freude, Inspiration und Kraft verschafft uns das Tanzen auch einen besseren Zugang zu unserem Körpergedächtnis. Durch kreative Bewegung und das Experimentieren mit verschiedenen Körperhaltungen zu Musik ist es möglich in die Gefühle und Stimmungen vergangener Erlebnisse einzutauchen, sie „bewegend“ zu bearbeiten und in neue Bedeutungszusammenhänge zu stellen.

Bei meinen Workshops zu Biografiearbeit und Tanz  setzen wir uns mit Körperwahrnehmungsübungen, individueller Bewegungssuche und Tanzimprovisation auseinander und spüren so lebensgeschichtlichen Ereignissen nach und tanzen unsere persönliche Biografie.

Start typing and press Enter to search