82q8450-bearbeitet
Foto: Peter Trykar

Der Drehtanz, wie ihn die tanzenden Derwische im Orient seit Jahrhunderten praktizieren, ist eine Form von bewegter Meditation, die die Achtsamkeit schult und die persönliche Weiterentwicklung fördert.

Das Drehen um die eigene Achse zentriert, erdet, bringt in Balance, bringt dich der Essenz des Lebens näher, wirbelt zunächst im wahrsten Sinne des Wortes alles durcheinander und verhilft schließlich gerade dadurch zu mehr Klarheit im Innen und Außen.

In meinen Workshops lernst du, dich ohne Schwindelgefühl zu drehen. Ich vermittle eine Drehtanztechnik in Anlehnung an die tanzenden Derwische mit dem Ziel, dass du innerhalb dieses Repertoires deine ganz persönliche Drehtechnik entwickelst.

Was kannst du aus einem Drehtanz Workshop für dich gewinnen?

  • Erkenntnisse über den Umgang mit deinen eigenen mentalen, psychischen und physischen Grenzen und dadurch eine Erweiterung deines Handlungsspielraumes
  • Verbesserte Körperwahrnehmung
  • Geschärfte Sinneswahrnehmungen
  • Erweiterte Bewegungskompetenzen
  • Größere Achtsamkeit
  • Erkenntnisse über den eigenen Körper im Verhältnis zur Gravitation und Zentrifugalkraft
  • Erfahrung von veränderten Bewusstseinszuständen, wie Flow-Zuständen, Ekstase und Trance

Start typing and press Enter to search